„Ein Aufbaustudium zum Urheberrecht?“*

Offener Workshop des „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft e.V.“

mit Mitgliederversammlung

und Vollversammlung des Aktionsbündnisses „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft“

    am 17. und 18. November 2014
    in Räumen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Berlin.

    Für die Teilnahme müssen Sie sich zuvor registrieren.
Programm  |  Anreise  |  Registrierung  |  Förderer  |  Kontakt


    Programm:

Stand: 17. November 2014
ZeitInhaltModeration
17. November 2014, 11:00 Eröffnung:
Begrüßung durch den Sprecher des Aktionsbündnisses, Prof. Dr. Rainer Kuhlen
Begrüßung durch den Gastgeber, die PTB, Dr. Frank Melchert
Dr. Christoph Bruch, Helmholtz Open Science Koordinationsbüro
11:15 § 52a entfristet — damit alles gut?
12:30 Mittagspause
13:15 Ambivalente Auslegung des Urheberrechtsgesetzes: BGH-Urteile, EU- und WIPO-Entwicklung Prof. Dr. Gabriele Beger, Direktorin Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
14:30 Kaffeepause
15:00 Was fehlt im Urheberrecht? Dr. Harald Müller
17:00 Mitgliederversammlung des „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft e.V.“ Dr. Judith Plümer
20:00 Möglichkeit zu einem gemeinsamen Abendessen (Selbstzahlerbasis)
Für uns ist ein Tisch ab 19:30 Uhr reserviert im Restaurant 12 Apostel
Bleibtreustr. 49 (S-Bahn Savignyplatz)
18. November 2014, 9:30 Interne Vollversammlung der Unterzeichner der Göttinger Erklärung
  1. Formalia
    1. Begrüßung
    2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
    3. Wahl der Protokollführung
    4. Genehmigung des Protokolls der letzten Vollversammlung
  2. Berichte
    1. Sprecher
    2. „Generaldirektion“
  3. Wie von der Entfristung von § 52a zu einer allgemeinen und umfassenden Klausel für Bildung und Wissenschaft kommen?
  4. Strategie, Organisation, Proceduren
  5. Wahlen zur Lenkungsgruppe
  6. Bericht aus dem „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft e.V.“
  7. Bericht aus dem ENCES e.V.
  8. Verschiedenes und Termine
Prof. Dr. Rainer Kuhlen
12:30 Foto der neuen Lenkungsgruppe
12:45 – 13:15 Sitzung der neuen Lenkungsgruppe (inkl. aller Kooptierten und Interessierten), u.a. Wahl der Sprecher, Beschluss zum ersten Sitzungstermin und Organisation Generalsekretär & Sprecher
13:15 Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen (Selbstzahlerbasis, in der PTB-Kantine)



    Anreise:

Die Tagung findet am Traditionsstandort der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Berlin Charlottenburg, Abbestr. 2-12 statt.

Vor Ort ist der Weg zum Hermann-von-Helmholtz Bau (17. November, auf der Karte Marker C) und zum Kuppel-Saal des Werner-von-Siemens Baus (18. November, auf der Karte Marker A) ausgeschildert.

Die übliche technische Ausstattung (Vortragsrechner mit Internetzugang, Beamer) ist vorhanden.



UrhG-VV2014 auf einer größeren Karte anzeigen
Der Tagungsraum ist nur (650 Meter oder) 8 Minuten Fußweg vom U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz entfernt.
Einen Lageplan finden Sie hier.



    Gefördert durch:

Fraunhofer-Gesellschaft
www.fraunhofer.de
Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren
www.helmholtz.de
Max-Planck-Gesellschaft
www.mpg.de
Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft e.V.
www.urhg-bildung-wissenschaft.de
Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz e.V.
www.leibniz-gemeinschaft.de
Wissenschaftsrat
www.wissenschaftsrat.de



    Kontakt:
Bei Fragen und Anmerkungen zum Workshop, senden Sie bitte eine E-Mail an workshop@urheberrechtsbuendnis.de

*) Der Titel spielt auf einen Redebeitrag von Tankred Schipanski (CDU/CSU) im Rahmen der 1. Lesung zur Entfristung von § 52a am 25. September 2014 an. Er sagte: „Wir wollen nicht, dass Forscher und Bibliothekare ein Aufbaustudium im Urheberrecht benötigen, um rechtssicher mit wissenschaftlichen Publikationen umgehen zu können.“